FRAGEN SIE UNS

News

Neuigkeiten bei ICP Deutschland GmbH

  • Wir stellen um! Sie profitieren dreifach!


    Ab dem 01.10.2019 installieren wir Microsoft® WindowsTM 10 64bit standardmäßig mit dem Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) Boot Loader. Alle Ready-to-Use Embedded PC, 19“ Industrie PC, Panel PC und Board Bundles die wir mit Windows 10 64bit ausliefern, werden von uns in den UEFI Mode umgeschaltet.

    Der UEFI OS Loader unterstützt größere Speichermedien, als der Legacy OS Boot Loader. Profitieren Sie von WindowsTM 10 64bit, welches auf Speichermedien installiert werden kann, die größer als 2 Terabyte sind. Profitieren Sie ferner vom Trusted Plattform Modul (TPM), welches in der Version 2.0 unterstützt wird. Damit lassen sich Systeme mit dem höheren SHA-256 Krypto-Algorithmus absichern. Und zum dritten, können Sie von der Secure Boot Funktion profitieren. Eine Funktion die Schadsoftware unter anderem daran hindert, den Boot Vorgang zu manipulieren.

    Für alle anderen Betriebssysteme ändert sich nichts. Diese werden von uns mit dem Legacy Boot Loader installiert. Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Fragen zur Umstellung oder Wünsche für Einstellungen des BIOS und des Betriebssystems haben.

    Unser technischer Vertrieb berät Sie gerne bei der Umstellung unter 07121/1432320 oder sales@icp-deutschland.de

  • Industrielle Mobilfunk-Router, Gateways und Remote I/O Module

    Industrielle Mobilfunk-Router, Gateways und Remote I/O Module.


    ICP Deutschland erweitert sein Produktportfolio um 3G/4G Mobilfunk-Router, LoRaWAN Gateways und Sensoren und LoRa/Mobilfunk Remote I/O von Ursalink...

  • Mustang-V100 Serie – Intel® Movidius™ Myriad™ X VPU Beschleuniger

    AiOT Beschleunigerkarte für Inferenz an der Edge.


    Mit der Mustang-V100 Serie bietet ICP Deutschland eine flexibel skalierbare Lösung zur Realisierung von Deep-Learning-Inferenz (DL) an der Edge, die stromsparend ist und eine geringe Latenzzeit aufweist. An der Edge werden vorwiegend Systeme eingesetzt, die schnelle Entscheidungen ohne Upload in die Cloud treffen sollen. Mit der Mustang-V100-MX4 PCIe KI-Beschleunigerkarte erweitert ICP Deutschland das Portfolio um eine Variante, die mit vier Intel® Movidius™ Myriad™ X MA2485 Vision Processing Units (VPUs) ausgestattet ist. Die auf dem PCI Express Bus basierte Karte lässt sich in eine Vielzahl von Embedded System integrieren.

    Native FP16 Unterstützung, schnelle Portierung und Bereitstellung neuraler Netzwerke im Caffee oder Tensorflow Format und ein geringer Stromverbrauch sind Hauptmerkmale der MyriadTM X VPU. Durch die Multi-Channel Fähigkeit lässt sich jeder einzelnen VPU eine andere DL-Topologie zuweisen um simultane Berechnungen auszuführen. AlexNet, GoogleNet, Yolo Tiny, SSD300, ResNet, SqueezeNet oder MobileNet sind nur ein kleiner Teil der unterstützen Topologien. Die Kompatibilität mit dem Open Visual Inference Neural Network Optimization (OpenVINO™) Toolkit von Intel® sorgt für eine Performance Optimierung des eingespielten Trainingsmodels und nimmt eine...

  • PD11KS Serie – 3,5“ CPU Board mit Kaby Lake /Skylake SoC

    3,5“ CPU Board mit Intel® ULV Prozessoren.


    Das 3,5“ Board PD11KS von ICP Deutschland bietet Systemintegratoren gleich acht Intel Skylake und Kaby Lake Prozessoren zur Wahl. Zwei Intel® CeleronTM als preisgünstige Einstiegsmodelle, zwei Core i3 und zwei Core i5 für den Mid-Range Bereich und als High-End Variante zwei Modelle mit Core i7. Maximal 32GB DDR4 Arbeitsspeicher lassen sich in den beiden SO-DIMM Sockeln installieren.

    Die integrierte Intel HD Grafik liefert eine Auflösung von bis zu 4K (4096x2160) auf dem HDMI, dem Display Port und dem optional erhältlichen embedded Display Port sowie Full HD (1920x1200) auf dem LVDS Anschluss. Zwei Gigabit Ethernetanschlüsse, eine SATA 6GB/s, vier USB3.0, zwei USB 2.0 und drei serielle...

  • MMS-21 Serie – Medizinischer Full-HD Monitor

    16:9 medizinischer Monitor mit hohem Kontrastverhältnis.


    Mit der Monitorserie MMS-21 erweitert ICP Deutschland das Monitor Portfolio um eine nach EN60601-1 zertifizierte medizinische Variante. Die MMS-21 Serie umfasst insgesamt fünf verschiedene Modelle. Allen gemein ist die Displaygröße von 21,5“ im 16:9 Format mit einer Full-HD Auflösung von 1920x1080. Das Display bietet ein sehr hohes Kontrastverhältnis von 5000:1 und einen enormen Blickwinkel von 178°/178°. Die MMS Serie wird ab Werk mit vorkalibrierten Farbtemperaturen von 4500K, 5500K, 6500K und 7500K, Gammakorrektur 2.0 und DICOM ausgeliefert. Einstellungen lassen sich einfach über den OSD Menüdrehknopf oder per Software verändern. Die Beschaffenheit des Panels lässt eine einfache Reinigung und Desinfizierung zu. Die Monitore sind für einen Temperaturbereich von 0 °C bis 40 °C ausgelegt. ICP Deutschland bietet zwei Modellvarianten mit Projected Capacitive Touch und VGA/DVI-D oder VGA/DVI-D/HDMI Displayeingang an. Außerdem drei Varianten ohne Touch Screen ebenfalls...

  • Mustang-MPCIE-MX – Intel® Movidius Myriad VPU Beschleuniger

    Kleine KI Beschleuniger Karte für die Edge.


    Mit der Mustang-MPCIE-MX2 Karte erweitert ICP Deutschland das Portfolio an KI Beschleunigerkarten um eine Mini PCIe Einsteckkarten Variante. Das Mini PCIe Format ermöglicht es Systemintegratoren kleine Embedded PC Systeme mit KI Funktionalität für Deep Learning Inferenz Systeme aufzubauen.

    Die KI Funktionalität wird durch zwei Intel® Movidius™ Myriad™ X MA2485 Vision Processing Units (VPUs) zur Verfügung gestellt. Mit nur 5 Watt eignet sich die Mustang-MPCIE-MX2 besonders für Low-Power-KI-Anwendungen, ohne dabei Einbußen bei der Performance hinnehmen zu müssen. Durch die Multi-Channel Fähigkeit, kann jeder VPU eine andere DL-Topologie zugewiesen werden. Somit lassen sich simultan Berechnungen durchführen, und damit gleichzeitig zum Beispiel Objekterkennung und Gesichtserkennung durchführen.

    Mit der Kompatibilität zum Open Visual Inference Neural Network Optimization (OpenVINOTM)Toolkit von Intel®, lassen sich diverse KI Trainingsmodelle direkt an der Edge integrieren. Das OpenVINOTM Toolkit sorgt dabei für die Performance Optimierung des Trainingsmodells und übernimmt die Skalierung auf das Zielsystem vor. Durch die schnelle und optimierte...

  • T405/420 Serie – M.2 2280 NVMe SSD bis 1TB

    Industrielle NVME M.2 SSD – Schnell, langzeitverfügbar und preisgünstig.


    Wenn es schnell gehen muss, sind Standard Speichermedien die auf dem SATA Bus basieren die falsche Wahl. M.2 Speichermedien mit NVMe Protokoll bieten gegenüber den herkömmlichen Speichermedien einen deutlichen Performance Boost. Kann man beim SATA III maximal 550 MByte/s erwarten, so bietet M.2 mit PCI Express der dritten Generation und zwei Lanes bereits die Möglichkeit für bis zu 1600 MByte/s. Bei vier Lanes können es bis zu 3500 MByte/s sein.

    Für industrielle Applikationen erweitert ICP Deutschland das SSD Portfolio um zwei NVMe Modul Serien von Cervoz. Die T405 Serie basiert auf dem Formfaktor M.2 2280 und ist mit dem PCI Express Bus der dritten Generation mit vier PCI Lanes ausgestattet. Langzeitverfügbar bis ins Jahr 2021 sind die T405 SSDs durch die Verwendung von 3D TLC NAND Flash Zellen...

  • S310-11KS Serie – Fanless Embedded Box PC

    Lüfterloser Embedded PC mit Core-I CPUs.


    Mit der Einführung des S310-11KS Embedded PC von ICP Deutschland, steht Systemintegratoren ein performanter und lüfterloser Embedded PC für zahlreiche Anwendungen zur Verfügung.

    Der S310 wird sowohl mit Kaby Lake Core-i ULV SoC Prozessoren als auch mit Skylake ULV Varianten angeboten. Neben der Standardversion mit dem Core i3-7100U, stehen weitere Core i3, i5, i7 sowie Celeron® Prozessoren zur Auswahl. Bis zu 32GB DDR4 Arbeitsspeicher mit 2400MHz werden vom System unterstützt. Die integrierte Intel® HD Grafik bietet eine maximale Auflösung von 4096x2160 Pixeln auf dem HDMI 1.4 und 4096x2304 Pixeln auf dem DP 1.2 Port an. Es stehen ferner ein Intel® I219LM und ein I211AT GbE Anschluss, zwei RS-232, eine RS-232/422/485, acht GPIO, zwei USB2.0 und vier USB3.0 zur Verfügung.

    Zum Betrieb von Speichermedien...

  • PD10AS Serie – 3,5“ CPU Board mit Apollo Lake SoC

    3,5” CPU Board mit erweitertem Temperaturbereich.


    Ein erweiterter Temperaturbereich und ein umfangreiches Schnittstellen Angebot sind Merkmale, die beim neuen PD10AS-E3930-WT CPU Board hervorstechen. Der erweiterte Temperaturbereich für den das PD10AS-E3930-WT ausgelegt ist beträgt -40°C bis 85 °C.

    Das CPU Board ist mit einem Intel® AtomTM E3930 Apollo Lake SoC ausgestattet. Unterstützt werden bis zu 8Gb DDR3L RAM mit einer Taktfrequenz von 1867 MHz. Die integrierte Intel® HD Grafik unterstützt 4K Auflösung von 3840x2160 Pixeln auf dem zur Verfügung stehenden HDMI Port oder der optionalen eDP Schnittstelle. Außerdem bietet das Board Full HD mit einer Auflösung von 1920x1200 Pixeln am VGA und am LVDS Anschluss an. Das CPU Board ist mit zwei Intel® I210-IT GbE Schnittstellen, vier USB3.0, zwei USB2.0 und vier COM Schnittstellen von denen eine als RS-232/422/485 ausgelegt...

  • Mini PCie Karten mit erweitertem Temperaturbereich

    Ausfälle durch Klimawandel vorbeugen.


    Hohe Temperaturen führen bei Standard PC Komponenten zu Ausfällen oder verringerter Lebenserwartung. Anwendungen wie Point of Information Systeme, die im Außenbereich eingesetzt werden, unterliegen häufig direkter Sonneneinstrahlung und höheren Temperaturen. Der Klimawandel wird die Situation in Zukunft weiter verschärfen. Um Ausfällen vorzubeugen sollten Produkte mit erweitertem Temperaturbereich eingesetzt werden.

    ICP Deutschland bietet für Anwendungen die einen erhöhten Temperaturbereich voraussetzen verschiedene Mini PCIe Einsteckkarten von Cervoz. Unter anderem für die serielle Kommunikation die zweifach RS-232 MEC-COM-M212 , die vierfach RS-232/422/485 MEC-COM-M334 und die zweifach USB 3.0 MEC-USB-M102 Schnittstellenkarte. Für die Netzwerkkommunikation die Dual Gigabit Ethernet Karte MEC-LAN-M102 und die WLAN Karte MEC-WIFI-M432B-H. Für den Anschluss von Speichermedien die dual SATA Schnittstellenkarte MEC-SAT-M102, die auch den RAID Modus 0 und 1 unterstützt.

    Bis zu einer Temperatur von +85 °C können allen...

Klicken Sie hier, um Google Analytics zu deaktivieren.