FRAGEN SIE UNS

CPU Boards & CPU Karten

CPU Boards & CPU Karten

Unsere CPU Boards sind im Gegensatz zu herkömmlichen Consumer-Mainboards für den Einsatz im industriellen Umfeld konzipiert. Themen wie Dauerbetrieb, erweiterter Temperaturbereich, Vibrationsbeständigkeit und Langzeitverfügbarkeit sind für uns bekannte Größen. Hinzu kommen noch die technischen Besonderheiten, die in den einzelnen Applikationen notwendig sind. Hierzu zählen z.B. serielle Schnittstellen, digitale Ein-/Ausgänge, IPMI 2.0 Unterstützung, LVDS Schnittstelle etc. Somit entspricht kein Board dem anderen, jedes zeichnet sich durch ganz individuelle Spezifikationen aus. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne über das passende Board für Ihren Einsatzzweck.

  Status Datenblatt Einzelpreis
PCISA-BT-E38451-R11 Angekündigt Login
PCISA-BT-E38251-R11 Angekündigt Login
HYPER-BT-N29301-R10 Standard Login
NANO-BT-i1-J19001-R11 Standard Login
WAFER-BT-i1-38151-R10 (MOQ:100PCS) Standard Login
WAFER-BT-E38451W2-R10 Standard Login
WAFER-BT-i1-38251-R10 (MOQ:100PCS) Standard Login
NANO-BT-E38251W2-R11 Standard Login
HYPER-BT-J19001-R10 Standard Login
KINO-ABT-i2-N29301-R10 Standard Login

Weitere Informationen zu CPU Boards & CPU Karten

Wir unterscheiden die Vielzahl unserer CPU Board in vier Hauptgruppen, die wiederum mehrere Untergruppen besitzen: Slot-CPU-Karten, Mainboards, Embedded Boards und Computer-on-Modules Die klassischen Slot-CPU Karten werden ausschließloch in der Industrie eingesetzt. Die Slot-CPU-Karten bieten zusammen mit den passenden Backplanes eine Unzahl an möglichen Kombinationen. Die Mainboards setzen auf die Standards ATX und Mini-ITX auf. Diese Bauformen sind meist auch im Consumer-Bereich verbreitet und daher sehr bekannt. Bei unseren Embedded Boards sprechen wir von Embedded nicht nur, weil die Boards wesentlich kleiner sind als klassische Mainboards, sondern weil sie ihren Einsatz meist in kundenentwickelten Geräten und Systemen finden. Die Computer-on-Modules basieren auf dem Prinzip des modularen Aufbaus. Hierbei ist das Herzstück, die CPU und der Chipsatz, auf einer separaten Platine, die wiederum auf eine Basisplatine gesteckt wird. Diese Boards bieten sich oft dann an, wenn kein passendes Standard-Board verfügbar ist, oder wenn bzgl. des Prozessors und des Chipsatzes genügend Flexibilität gewünscht ist.